crossbar wolke nr1 wolke nr2 wolke nr3 wolke nr4

Presse

Neuigkeiten von der Reclay Group

Wir sorgen für Nachrichten. In unseren Pressemitteilungen erfahren Sie, was uns bewegt und was wir bewegen. Sie haben Fragen? Unsere Presseabteilung gibt Ihnen gerne Antworten.

Sie möchten zukünftig unsere Pressemitteilungen erhalten? Senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf.

  • Wien, 16.01.2014 - Reclay UFH erhält Genehmigung für gewerbliche Glassammlung

    Gute Nachrichten zu Jahresbeginn: Das Lebensministerium hat der Reclay UFH GmbH die Genehmigung für die Sammlung von gewerblich anfallendem Glas sowie weiteren Packstoffen wie Materialverbunde, Aluminium, Keramik und Packstoffen auf biologischer Basis erteilt. Die Erlaubnis trat zum 01.01.2014 in Kraft.

  • Wien, 14.01.2014 - Neue Website informiert über Gesetzesänderungen im Verpackungssektor ab 2015

    Der Countdown läuft: Noch 352 Tage, dann fällt das Monopol für die Lizenzierung von Verkaufsverpackungen in Österreich. Seit heute informiert eine neue Internetplattform Unternehmen umfassend über alle Neuerungen, die sich aus der AWG-Novelle 2013 und der Verpackungsverordnung ergeben. Auf www.ichwillwechseln.at erfahren Industrie und Handel verständlich und umfassend, für wen eine Lizenzierungspflicht besteht, wann eine Eigenrücknahme (sog. Selbsterfüllung) erfolgen kann und welche Kriterien bei der Unterscheidung zwischen Haushalts- und Gewerbeverpackungen relevant sind.

  • Wien, 06.09.2013 - Tanzer Consulting fusioniert mit Reclay Österreich

    Mit heutiger Wirkung haben die Tanzer Consulting GmbH und die Reclay Österreich GmbH fusioniert. Die Eintragung in das Firmenbuch von Wien stellte die letzte juristische Hürde dar. Ab sofort firmieren beide Tochtergesellschaften der Kölner Reclay Group unter dem Namen Reclay Österreich GmbH. Bereits seit dem vergangenen Jahr arbeiten die Beratungsunternehmen erfolgreich auf dem österreichischen Markt zusammen. Durch die Fusionierung werden die Kräfte nun gebündelt.„Mit der Verschmelzung bauen wir unsere Kompetenzen im Bereich der Umwelt- und Abfallwirtschaft weiter aus.

  • Wien, 06.06.2013 - RECLAY UFH: Ende des Monopols führt zu sinkenden Kosten und steigender Qualität

    Das Monopol im Bereich Haushaltsverpackungen in Österreich fällt. Am Dienstag beschloss der Ministerrat die lange erwartete Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes (AWG). Damit ist der Weg frei für eine Verabschiedung im Parlament noch vor den Wahlen im Herbst. „Wir sind mit dem Gesetzestext sehr zufrieden. Wesentliche Forderungen der Reclay UFH wurden übernommen“, kommentiert Dr. Christian Keri, Geschäftsführer der Reclay UFH, die Entscheidung.

  • Wien, 20.03.2013 - Reclay UFH - Einzige Alternative zur ARA

    Wie heute bekannt wurde, hat die Interseroh Austria GmbH ihre Zulassung als Sammel- und Verwertungssystem für Gewerbeverpackungen in Österreich verloren. Gemäß Abfallwirtschaftsgesetz müssen Systeme durch den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft genehmigt werden. Dabei ist insbesondere nachzuweisen, dass die Sammlung und Verwertung bundesweit organisiert werden kann und eine entsprechende finanzielle Kostendeckung gegeben ist.

  • Wien, 12.03.2013 - Lebensmitteltaxi für den guten Zweck: Die Reclay UFH unterstützt die Wiener Tafel

    „Verteilen statt vernichten“ heißt es seit einem Jahr auf dem Wiener Naschmarkt, dem größten und traditionsreichsten Markt der österreichischen Hauptstadt. Frische und einwandfreie Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden, landen nicht im Abfall, sondern werden gesammelt und an bedürftige Menschen verteilt. Das Projekt wird gemeinsam von der Wiener Tafel, den Marktstand BetreiberInnen, der IG-Naschmarkt und dem Marktamt durchgeführt. Seit Beginn dieses Jahres unterstützt die Reclay UFH die Initiative.

  • Wien, 18.01.2013 - RECLAY UFH: Marktliberalisierung bringt Kostenvorteile für Bürger

    Die vom Umweltministerium ausgesandten Entwürfe zur Reform des Abfallwirtschaftsgesetzes und der Verpackungsverordnung haben den hohen Erwartungen in weiten Teilen standgehalten: „Erstmals wird in Österreich ein praktikabler Weg zur Implementierung des Wettbewerbs im Bereich der Haushaltsverpackungen aufgezeigt“, ist Dr. Christian Keri, Geschäftsführer der Reclay UFH, zufrieden.

  • Wien/Köln, 11.10.2012 - Reclay UFH-Klage gegen die ARA AG weiterhin aufrecht

    „Die heutige Aussage der ARA, dass unsere Klage ins Leere ging, ist so nicht korrekt, denn das Hauptverfahren ist weiter aufrecht. Lediglich die Einstweilige Verfügung gegen die kreditschädigenden Briefe der ARA an unsere Kunden wurde abgelehnt“, korrigiert Dr. Christian Keri, Geschäftsführer der Reclay UFH, die ARA-Angaben.

Ihr Ansprechpartner

Dorothee Stamm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Im Zollhafen 2 - 4
50678 Köln
Tel.: +49 221 580098-343
Fax: +49 221 580098-777
Mobil: +49 151 580098058
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

01. Ihr Anliegen

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

** Jeder von uns versandte Newsletter enthält einen Link, mit dem Sie sich aus der Empfängerliste austragen können.

Ungültige Eingabe
02. Ihre Kontaktinformationen
Ungültige EingabeUngültige EingabeUngültige EingabeUngültige EingabeUngültige EingabeUngültige Eingabe
Ungültige EingabeUngültige EingabeUngültige EingabeUngültige EingabeUngültige EingabeUngültige Eingabe

* Pflichtfelder

03. Ihre Nachricht
Ungültige EingabeUngültige Eingabe

* Pflichtfelder

Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechnung in das nachfolgende Feld ein.
captcha
Ungültige Eingabe