crossbar wolke nr1 wolke nr2 wolke nr3 wolke nr4

Wissensaustausch zwischen dualen Systemen und Kommunen

Reclay Group hält Recycling-Workshop für Abfallberater

Köln, 7. Juni 2016.

Als erfahrenes Unternehmen der Recyclingbranche hat es sich die Reclay Group zum Ziel gesetzt, öffentliche Bildungsarbeit zu den wichtigen Themen Verpackungsrücknahme und -wiederverwertung zu leisten. Auch 2016 beteiligt sich die Unternehmensgruppe daher am Tag der Verpackung des Deutschen Verpackungsinstituts e.V. (dvi), der am 9. Juni stattfindet. Teilnehmer sind 15 kommunale Abfallberater aus dem südlichen Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die als wichtige Schnittstelle zwischen Bürgern und dualen Systemen fungieren. Sie sind in ihrer Kommune Ansprechpartner für alle Fragen rund um die richtige Abfalltrennung sowie den anschließenden Recyclingprozess.

In einem ganztägigen Workshop werden die Abfallberater zu den Kernthemen Abfalltrennung, Sortiertechnologien, Recycling und Ökodesign geschult. Mithilfe des Workshops sollen die kommunalen Berater in ihrer Bildungsarbeit unterstützt werden. Bei verschiedenen Übungen werden sie selbst aktiv. Auch offene Diskussionen und gegenseitiges Feedback sind Bestandteil des Seminars. Nach dem Theorieteil folgt in der zweiten Tageshälfte der spannende Blick in die Praxis: Die Teilnehmer werden durch die Sortieranlage für Verpackungsabfälle der Firma Jakob Becker in Worms geführt und können moderne Trenntechnologien in Aktion erleben. „Wir fördern mit dieser Aktion den Wissenstransfer zwischen privaten und öffentlich-rechtlichen Akteuren, der in dieser Form noch nicht stattfand. Gleichzeitig leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Information der Öffentlichkeit über die Themen Abfall und Recycling, der allen Beteiligten zugutekommt“, so Raffael A. Fruscio, geschäftsführender Gesellschafter der Reclay Group.